Erfolgreicher Verkauf eines Generalübernehmers für den hochwertigen Innenausbau von Bankenfilialen

Die BSC ist ein familiengeführter Generalplaner und -übernehmer (GÜ) für den Ausbau, Umbau und Neubau von Banken und Sparkassen-Filialen bundesweit. Seit 2005 bietet das Unternehmen seinen Kunden komplexe Fertiglösungen vom Bauantrag bis hin zur Abnahme, Einweisung und Inbetriebnahme

Autor: Thorsten Landsmann

Hintergrund

Die BSC ist ein familiengeführter Generalplaner und -übernehmer (GÜ) für den Ausbau, Umbau und Neubau von Banken und Sparkassen-Filialen bundesweit. Seit 2005 bietet das Unternehmen seinen Kunden komplexe Fertiglösungen vom Bauantrag bis hin zur Abnahme, Einweisung und Inbetriebnahme

Der Gründer und alleinige Gesellschafter war insbesondere darauf bedacht, die eigene Nachfolge aktiv einzuleiten und mit dem Team von Nachfolge360 die Handlungsoptionen zu gestalten. Das Unternehmen hatte bereits in der Vergangenheit einen designierten Nachfolger und stillen Gesellschafter etabliert, um den Übergang an einen potenziellen Erwerber zu erleichtern

Die Handwerksgruppe Philip Mecklenburg ist eine familiengeführte Unternehmensgruppe aus Norddeutschland und einer der Marktführer im Ausbauhandwerk in Gesamtdeutschland. Zudem aktiver Konsolidierer im Bereich von kleinen- und mittelständischen Handwerksunternehmen mit dem Ziel einer Integration ohne Identifikationsverlust mit den eigenen Mitarbeitern und Kunden

Highlights

Aufgabenstellung

Erfolgreiche Veräußerung unter Berücksichtigung der Gesellschafterinteressen

Rational

Hohes strategisches Transaktionsrational beim Erwerber durch Eröffnung eines neuen Geschäftsbereichs für die HPM

Wettbewerb

Kompetitiver Bieterwettbewerb mit mehreren qualifizierten Angeboten

Übergang

Es ist gelungen einen langfristigen Mitarbeiter als neuen Geschäftsführer im Unternehmen zu etablieren und so, die Übergangszeit des Gesellschafters zu minimieren

Testimonial

„Erfolgreicher Verkauf eines Generalübernehmers für den hochwertigen Innenausbau“

Ich habe in den letzten Jahrzehnten mehrere Unternehmen aufgebaut, darunter die deutschlandweit agierenden Ingenieurbüros BSC und IBK. Meine Söhne hatten lediglich Interesse die IBK fortzuführen, weswegen ich mich auf den Verkauf der BSC besonnen habe. Die Nachfolge360 hat mich frühzeitig auf die Möglichkeit des Verkaufs hingewiesen und mich bei der Veräußerung vollumfänglich beraten. Die erstellten Ansprachedokumente (Informationsmemorandum und Kurzprofil) wurden professionell und gewissenhaft erstellt und das Zielsegment der BSC transparent aufbereitet und kommuniziert. Die Ansprache potenzieller Investoren durch die Nachfolge360 erfolgte in enger Abstimmung mit meiner Person, ohne das Wissen über mein Veräußerungsinteresse an Geschäftspartner oder Mitarbeiter durchgesickert ist. Mir wurden drei belastbare Investorenangebote präsentiert, aus denen ich den finalen Erwerber auswählen und im Sparring mit der Nachfolge360 die Verhandlungen positiv gestalten konnte. Die Jungunternehmer, Thorsten Landsmann und Daniel Hagenah, haben mich mit Ihrer Hingabe und ihrem hohen Einsatz, zur wertoptimierten Verkaufsberatung bei meinem herausfordernden Vorhaben, begeistert.

Kai Kohn

Ehemaliger Geschäftsführender Gesellschafter der Banken Sparkassen Consulting GmbH & Co. KG nach dem erfolgreichen Verkauf an die Handwerksgruppe Philip Mecklenburg (HPM)

Herausforderungen

  • Schwieriges Marktumfeld mit einer stetig rückläufigen Anzahl an Bankfilialen und hoher Kundenabhängigkeit durch eine stark konzentrierte Kundenbasis mit eigener Ausrichtung auf ausschließlich 2-3 Kunden
  • Hohe technische Kompetenz gepaart mit schwach ausgeprägten kaufmännischen Strukturen und einer Personalstruktur mit mehrheitlicher Ausrichtung auf die Beschäftigung von Freiberuflern
  • Längerfristige Unterbrechung des Verkaufsprozesses durch Erkrankung des designierten Nachfolgers und der damit einhergehenden Hervorhebung der/s Personenabhängigkeit /-risikos
  • Rückläufige Auftrags-, Leistungs- und Profitabilitätsentwicklung im Bewertungszeitraum und Veräußerungsprozess

Erfolgsfaktoren

  • Zugang zu einer großen Gruppe mittelständischer Strategen und Finanzinvestoren durch Investorennetzwerk der N360
  • Aktives Coaching und längerfristige Vorbereitung des designierten Nachfolgers auf Investorengespräche und -kennenlernen
  • Erfolgreiche Definition und Hervorhebung der Alleinstellungsmerkmale der BSC in einem schwierigen Marktumfeld
  • Positionierung des Zielunternehmens mit einer klaren Vision und strategisch belastbarem Ausblick
  • Gelungene Vertragsverhandlungen durch Einbindung von transaktionserfahrenen Rechts- und Steuerberatern aus dem Netzwerk der Nachfolge360

Wir bedanken uns bei Herrn Kohn für das Vertrauen – als Serien-Unternehmer hat er in der Vergangenheit bereits häufig ein geschicktes Händchen bewiesen.

Wir freuen uns darauf, Sie und ihr Lebenswerk kennenzulernen.
Kontakt

Newsletteranmeldung

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie relevantes Expertenwissen von uns per E-Mail. Kostenlos dazu gibt es unser White Paper „10 wichtige Schritte zur Nachfolgevorbereitung”

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.

Weitere Fallstudien

Nachfolgeregelung: Münchens exklusivster Privatgartenspezialist schließt sich süddeutschem Galabauverbund an

Bauwesen

Fallstudie lesen

Erfolgreiche Nachfolgeregelung bei der Lässle Gruppe: Inhaber stellt Weichen für die Zukunft

Bauwesen

Fallstudie lesen

Erfolgreiche Nachfolgeregelung für einen Softwareanbieter in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft

Software

Fallstudie lesen